Eine wichtige Aufgabe in Rukararwe und Umgebung ist von Anfang an das Pflanzen von Bäumen.
Dadurch konnte inzwischen das Klima in der Region nachhaltig verbessert werden.
Auch konnte der Regenwald weitgehend erhalten werden. 
So fällt jetzt dort mehr Regen als in anderen Gebieten Ugandas. 
Viele Jugendliche wurden in Rukararwe in umweltfreundlichen Energien ausgebildet
(Solarenergie, Öfen ohne viel Holzverbrauch, ungebrannte Lehmziegel, Öko-Toiletten u.a.).
Die NGO Rukararwe erhielt 2017 den Umweltpreis der Presse für die Gesamtregion Bushenyi-District.

Aktuell ist zur Zeit die Saving Water Campaign:
Regenwasser soll an öffentlichen und privaten Gebäuden
durch Rinnen aufgefangen und in Tanks gespeichert werden.
Rukararwe soll dabei ein Modell für den District Bushenyi werden.
Mit Unterstützung der Gemeinde Kronshagen wurde im Sommer 2018
an dem Verwaltungsgebäude in Bushenyi eine umlaufende Regenrinne angebracht.

Kurzfilm über die Einweihung der Regenwasseranlage in Rukararwe auf der Ökoreise 2018: 
hhttps://youtu.be/d1wuDyLlMf4ttps://youtu.be/d1wuDyLlMf4
Dieser Film wurde im ugandischen Fernsehen gezeigt.